Heute geht es um den Rückblick auf den Wollwechsel in Berlin, einen Garntest für Biscotte&Cie, Filzfails, Upcyclingfails, Art Journaling fails und überhaupt ganz viele (lustige und nicht so lustige) Fails.

Needle Roll

Dies ist die erste Podcastepisode, die ich auf dem eigenen Podcastblog veröffentliche! Das war so gar nicht geplant, deswegen rede ich im Abspann noch von meiner alten Twoday-Adresse: http://distel.twoday.net
Hier findet ihr die aktuelle Episode zum Download (rechts klicken und Speichern unter..):

download aktuelle episode

http://www.spiritvoices.de/pod/ep103.m4a

Diesen Link könnt ihr anklicken um die Datei herunterzuladen. Benötigt ihr das im mp3 Format, gibt es hier einen Online-Konverter: http://audio.online-convert.com/convert-to-mp3

wer sich den Podcast lieber online anhört, da hat WordPress so einen lustigen Player… Ist zwar nur die abgespeckte Version, die schöne Version ist glaube ich, kostenpflichtig, aber wenn ich schon mal nen Player habe, dann wird der auch eingebunden:

Und hier sind die Shownotes:

Housekeeping:

Danke für euer Feedback und weil es grad aktuell ist, wollte ich mich bei den Beiden von Weird & Twisted bedanken, die mir über Paypal als Dankeschön für den Podcast etwas gespendet haben, weil ich meine Stricknadelrolle verloren habe, um mir davon einige der verlorenen Nadeln nachzukaufen :) das ist super lieb!

Hier ist eine Liste von Schnittmustern und Nähanleitungen für Nadeltaschen/Stricknadelrollen.

Events:

Rückblick auf den Wollwechsel.

Stricken

Ich stricke Socken aus „Biscotte et Cie“ Felix Selfstriping, ein Garn, das bei den Knitmore Girls diskutiert wurde und von dem ich eine kostenlose Probe zum Sockenstricken und Ausprobieren von der Färberin zugeschickt bekommen hatte.

Ich hatte bisher mehr probleme mit Filzen und Einlaufen als mit Farbverlust. Farbverlust bedeutet für mich noch nicht, dass die Socken unbrauchbar sind und die ARbeit umsonst ist. Auf meiner Liste der verlorenen Socken habe ich inzwischen mindestens 5 Paare, 1x Lidl, 1x MacGeiz, 1xNorma.. und 1x selbstgesponnen und 1x Araucania. letztere ist halt nicht superwash. War ein Anfängerfehler. Dafür hält diese Sockenwolle vom Real (Uschi) schon seit ganz langem, das Paar Socken aus Gründl „Boston“ das ich 2008 gekauft hatte, sieht aus wie neu, und manchmal hat mensch ja auch Glück. Nur eben oft auch nicht.

Auf den Nadeln sonst noch: Hermiones Everyday Socks aus einem Wilden von Tausendschön, und Twisted Limone von Karen Scott aus Opal Uni.

Spinnen

Heute nix.

urbane Selbstversorgung

Ich lästere über Upcycling. weupcycle.com wird zur Zielscheibe meiner Tiraden, weil neben einigen echt coolen Dingen auch eine Menge Schrott dort vorgestellt wurde.

Was ich grade toll finde

Art Journaling. Ich habe aber auch bemerkt, dass es im Art Journaling sehr wenig ethnische/race Diversity gibt und mache mir Gedanken, wieso das so sein könnte. Hier ist der Link zu Life Book 2015 auf willowing.org

Teechen

Ich bin zu Ingwertee bekehrt worden. Was soll ich noch dazu sagen?

Viel Spass beim Anhören und eine faserverrückte Zeit und Stricken ohne Tränen!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s