Heute geht es um die Stash-Einpflege-Foto Aktion in unserer Ravelry Gruppe, die neue, alte Herbst-Knitty, ein kuschliges Dopamin, Vorgarn zu Garn spinnen, Mens-Cups, Yoga, Teekannen, und ich glaube, das war es :-) Viel Spass dabei!

stashaktualisierung

Endlich eingepflegt: vergessener Stash von 2011 bis 2014!

Anhören oder Herunterladen:

download aktuelle episode

URL: http://www.spiritvoices.de/pod/ep105.m4a

Benötigt ihr das im mp3 Format, gibt es hier einen Online-Konverter: http://audio.online-convert.com/convert-to-mp3 (Wenn die Meldung kommt, die Datei sei beschädigt, keine Angst, ist sie nicht. Dann heisst das, sie kann nicht im Browser, meist Firefox, abgespielt werden. Runterladen und mit einem anderen Player abspielen geht bei vielen trotzdem.)

Die Shownotes

Housekeeping

Vielen lieben Dank für das Feedback zur letzten Episode! Ihr könnt gern auch hier im Blog kommentieren. Die Kommentarfunktion ist vielleicht nicht leicht zu finden. LINKS (nicht rechts, wie ich fälschlich im Podcast sagte) unter dem Datum und über den Tags steht „Hinterlasse einen Kommentar“. Der Link ist nicht, wie üblich, unter dem Beitrag.
DamnedSnob vom Ausfasernd-Podcast hat festgestellt, dass Fahrradschlauch-Gummischmuck ganz neutral riecht. Na zum Glück!!

Macht mit bei der Aktion „Fotografiert den Stash bis Ende 2014“ – denn es gibt bald „15 Punkte in 2015“ (beides RAvelry-Links).

Stricken 00:08:46

Ich dachte, ich bespreche mal wieder eine Knitty! Die immer noch aktuelle ist vom September, Knitty Deep Fall 2014.

Ich stricke Tubularity von Martina Behm. Endlich fertig sind die Twisted Limone Socken! (Das Bild ganz oben)

Spinnen 00:23:08

einpflegestau dezember 2014

Ich spinne Vorgarn zu Garn. Evilla Logand heisst es, und es ist ein ganz ganz ganz dünnes Kardenband. Ich habe es bei der Stashaktualisierung gestern, zu der auch eine Durchsicht gehört, kontrolliert und an dem einen musste ich Mottenschäden feststellen. Bevor also noch mehr Schäden entstehen, spinne ich es jetzt zu Garn, zwirne es und dann wird es heiß gebadet. Dann sollte sich das erledigt haben. Ich rede noch ganz kurz etwas vom langen Auszug. Hier findet ihr Moni’s Fiberthermometer – die Folge zu den Yarn Weights/Garnstärke-Begriffen.

Was ist eigentlich mit Traub Wolle?

urbane Selbstversorgung 00:34:39

Dieses Segment ist mir vielleicht etwas chaotisch geraten. Es geht um Menstruationstassen, oder Mooncups. Was ist das, wie verwendet man sie, was sind die Vor- und Nachteile? Hier gibt es einen Link zu einer Seite, die so’n bischen Überblick bietet: Menstruationstasse.net. Hier gibt es auch eine Seite wo die Dinger verkäuflich sind: Ladyways.de

Was ich grade toll finde 00:50:48

Die Teekanne aus Rheinsberg. Sie hat sich absolut bewährt :) und kostet nur halb soviel wie die „Neverdrip“. Ausserdem rede ich darüber, wieso ich denke, dass Yoga doch alleine zuhause mit Lehrvideos gelernt werden kann. Ich rede über Downward Facing Dog, Chaturanga Dandasana und Plank Pose (Ich verwende immer englische Begriffe, bzw. diese Sanskritbegriffe, wenn es kein englisches Wort gibt).

Teechen 00:58:50

Ich trinke Glückstee mit „Sweet Chili“ gemischt :-)

Ankündigungen 00:59:28

Ich wollte noch die Aromatherapie – Teile von Susanne (Farbenspielerei) empfehlen, und darauf hinweisen, dass es auch dieses Jahr einen Faserverrückten Jahresrückblick geben soll! Ich mache gleich den entsprechenden Thread auf!

Advertisements

30 Gedanken zu “Die urbane Spinnstube, Episode 105: Knit from your Stash.

  1. Hi Distel,
    zum Thema Menscups hab ich auch was zuzufügen: Bevor mir im Mai die Gebärmutter entfernt wurde, habe ich die Tassen von bloodmilla http://www.bloodmilla.de/ benutzt. Ich fand gut, daß diese in Deutschland hergestellt werden und nicht so arg teuer sind. Vor allem die verschiedenen Modelle und Grifflösungen fand ich gut. Ich hatte eine starke Gebärmuttersenkung und kam mit Tampons überhaupt nicht mehr klar, aber die MeLuna war wirklich eine Offenbarung für mich. Nachdem ich sie nicht mehr brauchte, hab ich nach Sterilisation an eine Freundin weitergegeben, die genauso begeistert ist. Man kann sie übrigens prima auskochen, wenn man sie in das Innere eines Metallschneebesens steckt. Da ist sie im heißen Wasser, liegt aber nicht direkt auf dem Topfboden auf.
    LG Corinna

    Gefällt mir

    • Hi Corinna, vielen Dank für den Kommentar und die Erfahrungen mit Menstassen! Der Ruby Cup ist auch in Deutschland hergestellt (bin ziemlich sicher). Und das mit dem Schneebesen ist auch eine super Idee. Ich habe jetzt immer den Cup etwas bewegt, dass er nicht aufliegt, aber in Zukunft mache ich das auch mit dem Schneebesen. LG zurück!

      Gefällt mir

    • Vielen lieben Dank!
      Jetzt ist das neue Blog so richtig „eingeweiht“. Kommentar-Betteln erfolgreich! (Ich hoffe, es war nicht zu penetrant) Ich wollte eh eine Verlosung machen. Ich hab ja noch 55 Euro für sowas übrig von den 100-Folgen-Verlosungen!

      Gefällt mir

  2. Hey Ziska, ich danke dir für die neue Folge. War wie immer sehr interessant :)
    Die Sache mit den Mottenschäden macht mir Sorgen. Bei mir kugelt die Wolle (Spinnfasern und fertige Garne) im ganzen Haus rum. Offen. Teilweise hängen meine selbstgesponnenen Stränge im Wohnzimmer übern Esstisch … Ich denke, das werd ich ändern müssen :-/ Wie erkenne ich denn, dass die Wolle schon befallen ist? Würmchen hab ich noch keine gesehen.
    Lg, Eva alias Wooldisaster

    Gefällt mir

    • Huhu! Also, ich würde sagen, wenn du Motten hättest, würdest du es schon merken. Es sind dann Löcher in Wollsachen, und kleine Gespinste dran. Bei mir ist leider die ganze Nachbarschaft infiziert. Selbst wenn ich „clean“ bin, kommen die früher oder später wieder. Viel Glück, dass es bei dir auch so bleibt, wie es jetzt ist: Mottenfrei!

      Gefällt 1 Person

  3. Ah, ich hab nur nebenbei gehört und finde deswegen die Stelle nicht mehr, an der du sagst, in einem Forenthread gibts Fototipps – wo find ichn die?
    Schöne Folge insgesamt und ich liebe das Layout hier im Blog!

    Gefällt mir

  4. Oh nein, Mottenschäden. Ich hoffe, die kommen nicht von mir. Ich hatte die Wolle extra durchgeguckt und ins Gefrierfach gelegt. Ich hab auch dauernd mal wieder irgendwelche Mottenprobleme, weshalb ich Wolle regelmässig ins Gefrierfach lege. Aber offensichtlich ist jetzt alles gut beim Spinnen, oder?

    Podcast habe ich noch nicht gehört. ich hänge noch ein paar Folgen hinterher.

    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

    • Da sind wir wohl in etwa gleich „geschädigt“. So läuft das bei mir halt auch. Ich dachte deswegen, sie sind wahrscheinlich bei mir reingekommen, bevor ich das Vorgarn verpackt habe. Zur Sicherheit kannst du bei dir ja mal durchsehen, wenn du fürchtest, dass das schon bei dir entstanden ist, nicht dass noch was anderes heimlich angefressen wird. Bei der einen Lage hatten sich die Biester unter der Banderole eingenistet, wo ich sie erst gar nicht sah. Aber jetzt ist alles gut, und es ist auch nichts anderes infiziert. Toi toi toi!
      Danke für den Kommentar hier, das ist total super, ich freu mich :-))

      Gefällt mir

    • Liebe Ziska, auch ohne Verlosung lasse ich Dir meinen Kommentar da ;-).
      Wie immer habe ich während des Hörens das www als Sekundärquelle genutzt. Besonders interessant war für mich die Rezension zur Monatshygiene mit Rubycup. Ich bin erstaunt, wie schnell das Thema aus meinen Gedanken verschwunden ist, nur weil es mich nicht länger direkt betrifft. Aber die Anregung werde ich meiner Tochter mit auf den Weg geben.Dankeschön.
      Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit , liebe Grüße Claudia

      Gefällt mir

      • Danke, liebe Claudia! Ich will trotzdem mal wieder eine Verlosung organisieren :) – ich wünsche dir auch schöne und unstressige Tage! Und Zeit zum Stricken, Spinnen und Artjournaling oder Zeichnen(oder beides)

        Gefällt mir

  5. Obwohl du schon so viele Kommentare hast, bekommst du auch von mir noch einen. Ich bin normalerweise total kommentarfaul, höre aber sehr gerne ganz regelmäßig deinen Podcast, der mir immer so richtig gut gefällt. Und wenn ich dann beinahe zu einem Kommentar genötigt werde, schreibe ich halt einen! ;-))

    Gefällt mir

    • Oooh danke dir :-) ich bin normalerweise nicht so drängelig, ich weiss ja, dass ihr da seid und zuhört, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, „das neue Blog guckt ja eh kaum wer an“ und jetzt ist das Gefühl sowas von verflogen. Du hast ja auch nen spannenden Blog mit tollen Webstühlen… wow.

      Gefällt 1 Person

  6. Weißt Du schon was Neues über Wolle Traub? Ich hatte dort meinen im Podcast erwähnten Spulenwickler bestellt, den ich im Anschluss storniert habe, weil sie (erst auf Nachfrage nach 4 Wochen Funkstille) nichts zur Lieferzeit sagen konnte, obwohl das Dinge weiterhin auf der Webseite gelistet war).

    Ich mag/mochte den Laden immer schon ganz gerne, obwohl ich gelegentlich ein Problem mit der machmal etwas spärlichen Kommunikation hatte. Wie Du, habe ich mein Schacht-Reeves von dort bezogen. Aber es fuchst mich, dass die Website i.d.R. kein Wort über Lieferzeiten verliert. Man merkt erst, ob etwas lieferbar ist, wenn die Lieferung mit Rückstandsmeldung ankommt – oder eben auf hartnäckige Nachfrage.

    Trotzdem … Probleme wünsche ich keinem und ich fände es toll, wenn es weiter geht.

    (Wenn Du Zubehör für das S.-R. benötigst, maile doch mal Brigit von http://www.knitart.de an. Sie müsste das auch besorgen können. Ich fand den Kontakt extrem nett – ich habe mein Little Gem von ihr)

    Gefällt mir

    • Oweia, ich habe deinen Kommentar gar nicht beantwortet. Ich finde das gut mit Knitart, alternative Schachtdealer gibts ja nicht so viele. Barbara von Dibadu hat auch Schacht-Spinnräder und vielleicht kann sie auch was mitbestellen für die Schacht Reeves Räder, wenn sie mal dort was ordert.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s