Heute dreht sich ganz viel ums Weben, es gibt aber auch Strick- und Spinnthemen, ein Nachtrag zum Thema Mooncups, etwas Yoga und dann stelle ich euch eine meiner Lieblingsbands vor, die ich schon mein ganzes Erwachsenenleben lang mehr oder weniger höre, Deine Lakaien.

Download:

Hier geht es zum Download der Audiodatei, oder ihr könnt sie euch auch anhören. Letzteres geht nicht immer, da ich meinen Podcast als AAC Datei zur Verfügung stelle. Nicht alle Browser oder Player kommen damit klar. In dem Fall braucht ihr eine mp3-Datei, die ihr euch online konvertieren könnt: Online-mp3-Konverter <- hier gebt ihr die Adresse der Audiodatei ein und bekommt sie dann als mp3 zum Download angeboten.

download aktuelle episode

URL: http://www.spiritvoices.de/pod/ep113.m4a

sollte der Browser vermelden, die Datei sei beschädigt: Keine Sorge, ist sie nicht. Es ist dann nur das Format, was nicht mit jedem Browser funzt. Genauso klappt das mit dem Player hier manchmal deshalb nicht.

Housekeeping

Danke für Kommentare, PNs, Mails und Flattrs!
Ich erzähle ein bischen darüber, wie Flattr funktioniert. (Mach ich das eigentlich jedesmal?)

Danke nochmal an Mohairbear für die Geduld, ich bin immer noch hinten nach mit dem Nähen.

Ich gehe zum Leipziger Wolle-Fest und bin dort allein unterwegs. Ich trage einen Button mit Name und Ravatar und bin sicher offen für nette Begegnungen :)


Stricken

Fertig, nur noch Fäden vernähen:
– Minecraft Socks von Heather Cox
Eiert vor sich hin:
– Ribby Cardi von Bonne Marie Burns
Was ich angeschlagen habe:
Eunice von Cookie A (Sock Innovation) noch aus dem selbstgemachten Sockenclub von 2013. Garn ist „Aktiv“ in Petrol von Supergarne.com
Was ich gerne anschlagen würde:
Honey Cowl
Ganz super übrigens die Fiberthermometer-Folge über das Superwash-Verfahren.
Ich habe, bei der Gelegenheit, neulich handgesponnene Socken aus Eiderwolle in der Waschmaschine ruiniert. rah…

Spinnen

Ich spinne Teppichgarn wie wild.
Meinen für Teppichweben geeigneten Stash habe ich innerhalb von wenigen Wochen verwebt, und jetzt muss ich Garn nachproduzieren.
Ich habe immer noch ein paar Woll-Locken gefunden, die ich nicht verarbeitet hatte.
Und eine Mischtüte von Wollmeister habe ich auch noch.
Das wird jetzt alles zu Batts kardiert.
Zum Teppichgarn spinnen finde ich mein Henkys Spinnrad grade so derartig ideal, es ist ein Traum.

Weben
Ich habe einen No-Name Webrahmen 80cm von VHS Beständen günstig bekommen, und der Rahmen ist total super. Ich lerne gerade anhand von Wollteppichstücken, wie das mit dem Weben läuft.
Bespannen konnte ich zuerst gar nicht, jetzt habe ich die entscheidenden Tips bekommen, von Marc Smollin in seinem neuen Cafe und Fasertreffpunkt Ragú.
Videos, die ich benutzt habe, sind hauptsächlich die von Tim Horchler.

Warping 1
Warping using the warping peg
Dressing the loom
weaving

urbane Selbstversorgung

Wer vor ein paar Episoden an dem da behandelten Thema Menstassen weitergehendes Interesse hat: Es gibt diesen wunderbaren und ausführlichen Blogbeitrag hier, bei „Ein Blog von Vielen“: Jupp, Menstruation matters

Art Journaling

Liegt gerade leider auch ein wenig brach, seit 5 Wochen habe ich nichts gemacht. Ich arbeite gerade an Dankbarkeitsherzen von Tamara Laporte.
Auf Lifebook gibt es gerade eine Diskussion von Gender und Repräsentation von Minderheiten, anderen Genderperformances und das ist total super. Mal sehen, inzwischen gibts eine Art Journaling und Gender Flickr Group.

Was ich gerade toll finde

Ich habe eine super Yogasequenz für die Schultern und den oberen Rücken entdeckt, die ich gerade öfter mache.
Releasing Stress from the Head, Neck and Shoulders mit David Lurey (leider nicht kostenlos, Mitgliedschaft bei Ekhartyoga nötig).

Dafür habe ich mal ein paar Links, wo es kostenlose Yogavideos gibt:

Englisch:
Yoga with Adriene
Do Yoga with me
Ekhartyoga auf Youtube

Deutsch:
Yogamour Podcast
Happy and Fit Yoga
Bin mit „Happy and Fit Yoga“ eigentlich nicht so glücklich, die sind mir zu schick, zu schlank und zu… nunja. ich gebe zu, ich hab auf deutsch noch nichts wirklich supercooles gefunden.

Die zweite Sache, die ich grade toll finde, ist:

Deine Lakaien hören. Und dieses Jahr hoffentlich auf ein Konzert von denen gehen. Bei mir schlägt das Herz ja links, und ich habe meine liebe Not mit manchen Bands, die einfach nicht so mackerig, und schon gar nicht rechts sein dürfen. Mir ist vieles in der Gruftieszene zu rechts, ich hab auch kein Verständnis für Provo mit Nazi-Ästhetik, und Deine Lakaien sind in Relation zu vielem, was sich „unpolitisch“ nennt, eine linke Band. Das finde ich gut!

Euch also viel Spass beim Hören und eine Faserverrückte Zeit und Stricken ohne Tränen!

Advertisements

3 Gedanken zu “Episode 113: Teppichweberei Distelfliege

  1. Hallo, ich höre Deinen Podcast sehr, sehr gern und wollte schon lange mal DANKE! sagen. Jetzt hätte ich sogar einen Tipp für Dich bezüglich Deiner Rückenschmerzen:
    Hast Du schon mal was von einer BLACKroll und dem Faszientraining gehört? Meine Chiropractorin hat sie mir empfohlen und ich gebe sie nie wieder her. Besonders den Duoball. Ich hatte jahrelang Rückschmerzen (Bürojob) und nun, nach 3 wöchiger Anwendung, bin ich schmerzfrei. Zusätzlich mache ich nun auch etwas Yoga.
    Liebe Grüße
    Anke

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s