Heute habe ich Besuch von TQ, die gerade Programmieren lernt. Ausserdem bin ich im Shawlette-Fieber, habe gestricktes Graffiti aufgehängt, mein Zimmer aufgeräumt und komme ins Schwafeln über Können vs. Lehren.

Download

Hier geht es zum Download der Audiodatei, oder ihr könnt sie euch auch anhören. Letzteres geht nicht immer, da ich meinen Podcast als AAC Datei zur Verfügung stelle. Nicht alle Browser oder Player kommen damit klar. In dem Fall braucht ihr eine mp3-Datei, die ihr euch online konvertieren könnt: Online-mp3-Konverter – hier gebt ihr die Adresse der Audiodatei ein und bekommt sie dann als mp3 zum Download angeboten.

download aktuelle episode

URL: http://www.spiritvoices.de/pod/ep117.m4a

Die Shownotes

Housekeeping

Vielen Dank für die wirklich zahlreichen Kommentare! Und fürs Flattren! Ihr seid super.
Ich erwähne den neuen Podcast Filamente.

Ich erzähle von unserer PodcastingCommunity auf Ravelry, die sich in Podcastingportalen und Podcastingforen sichtbarer gemacht hat. Dort sind nämlich Männerquoten von 80-90% und das möchten wir ändern. Bei Hoersuppe.de haben sich mehrere eingetragen von uns, aber der Hoersuppe Admin hat uns bisher noch nicht eingetragen. Bei Podunion ist gerade eine Anmeldung wegen „Webseitenumbau“ nicht möglich. Ausserdem sind ein paar von uns jetzt auf Sendegate.

Stricken (00:07:34)

Ich bin im Shawlette-Fieber.
Zuerst habe ich Herbivore von Stephen West gestrickt.
Jetzt habe ich ein Gingko Crescent angeschlagen.
Und am Schluss soll The Age of Brass and Steam gestrickt werden.
Mirtana hat die auch gestrickt, plus passende Stulpen dazu.

Meine Sockenprojekte habe ich in der letzten Woche nicht weitergestrickt.

International Yarnbombing Day (00:16:30)

Dieser Tag wurde begründet von Joann Matvichuk am 11.6.2011 begründet.
Er fällt zusammen mit dem World Wide Knit in Public Day.
Dieses Jahr wollten wir beides zusammen feiern und im Görlitzer Park stricken und danach ein Yarnbombing aufhängen. Wir sind dann wegen Wetter und Arbeit an unserem Treffpunkt, dem Ragù in Kreuzberg, geblieben, und haben dort vor dem Cafe gestrickt und ein Yarnbombing aufgehängt.

Ausserdem habe ich noch ein mir geschenktes gestricktes Huhn und eine ältere Maschenprobe zu einem Yarnbombing zusammengesetzt:

urban chicken

Hier gibt es eine International Yarnbombing Map (die leider unvollständig und nicht so bekannt zu sein scheint).

Spinnen (00:27:18)

Ich komme etwas ins Schwafeln. :)
Es geht darum, dass Spinnen können und Spinnen unterrichten zwei verschiedene Dinge sind, und gut Spinnen können heisst nicht unbedingt, gut Spinnen lehren zu können.

Politschwafel (00:33:20)

Die Datei wurde aufgenommen am iPad mit Quickvoice und optimiert mit Auphonic. Allerdings nimmt Quickvoice mit sehr niedrigen Bitraten auf und die Tonqualität könnte besser sein.

Ich habe zu Besuch: Thrashqueen oder TQ auf Twitter, die hier bloggt: Der K_eine Unterschied

Die Ressourcen, von denen TQ erzählt, sind:

Was ich grade toll finde

Ich habe aufgeräumt und etwas umgeräumt und weiter aussortiert.
Dazu habe ich wieder die App „Unfuck your Habitat“ benutzt.

Advertisements

4 Gedanken zu “Episode 117: Programmieren lernen

  1. Liebe Ziska,
    eine gute Möglichkeit für Kinder kostenlos programmieren zu lernen, sind die CoderDojos
    https://zen.coderdojo.com/dojo
    In Deutschland gibt es nun schon 12 davon. Wir haben hier in Braunschweig eines aufgebaut.

    Es gibt auch Angebote, die sich nur an Frauen oder Mädchen richten:
    Für Berlin zBsp.
    http://railsgirlsberlin.de/

    Für alle, die einen Computer von Grund auf verstehen lernen wollen finde ich den Kano super:
    http://www.kano.me/

    Liebe Grüße
    Anke

    Gefällt mir

  2. Vielen Dank für die lieben Worte zu meinem Age of Brass and Steam :-) Ich mag das Tuch und die Stulpen auch unheimlich gerne tragen. Ist ja momentan auch kalt genug dazu.

    Und ich liebe das Huhn! Das Huhn ist der Hammer <3

    Gefällt mir

    • Danke zurück!
      Das Huhn ist klasse, ich würde auch gern sagen, wer es gestrickt hat, aber das Etikett, was mal dran war, ist nicht mehr dran, und es waren über 100 Sachen in dem Paket – nunja.. auf jeden Fall rockt das Huhn die Hütte.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s